Rollbild von der Budokan-Ausstellung

Im Frühling 2017 konnte ich an der internationalen shodô-Ausstellung im budokan-Zentrum in Tokyo teilnehmen. Hier das ausgestellte Rollbild. Die Schriftzeichen sind 微風時載幽香過似報前山花己開 deutsche Übersetzung: Bei leichter Brise zieht ein feiner Duft vorbei, das ist die Nachricht, dass sich vor den Bergen die Blumen geöffnet haben.

Der eine Strich: Die Einstellung

Shodô ist ein Achtsamkeitsweg und hat die gleichen Wurzeln wie die Zen-Praxis. Ein kalligraphischer Strich hat wie jede Tätigkeit einen Anfang und ein Ende, in die man seine ganze Energie und Aufmerksamkeit legt. Dazwischen liegt ein Weg, der sich gewissermassen automatisch ergibt. mehr…

Stricheinsatz

Der Einsatz, auf Japanisch kihitsu 起筆 „den Pinsel aufsetzen“ ist der Vorgang, mit dem der Kalligraph die Kontrolle des Pinsels übernimmt und gleichzeitig das Profil für den Kopf des Elementes bestimmt. mehr …

Kanzleischrift

Der zweite Stil nennt sich reisho隷書 Kanzleischrift (Schrift der Diener). Diese neue Schriftform soll durch einen gewissen Cheng Miao in 6 Jahren Gefangenschaft unter Qin Shihuang, dem ersten Kaiser entwickelt worden sein. mehr…